Meldungen und Artikel 2005

- Rede von Hannelore Loskill zum Welttag der Menschen mit Behinderungen
3.12.2005 - "Große Koalition - eine Chance für Menschen mit Behinderung? Eine Chance sicherlich ... Es fehlen die klaren Aussagen. Hier bieten der DBR und seine Mitgliedsverbände ihre Kooperation an." so Hannelore Loskill, Vorsitzende des Sprecherrates des DBR
- Rede von Karin Evers-Meyer zum Welttag der Menschen mit Behinderungen
3.12.2005 - "Ich möchte intensive Gespräche mit den behinderten Menschen und ihren Verbänden führen und mehr darüber erfahren, welche Probleme im Alltag besonders drücken und welche Ideen Sie mir mit auf den Weg geben möchten." wünscht sich die neue Behindertenbeauftragte, Karin Evers-Meyer.
- Die Forderungen des DBR zum Welttag der Menschen mit Behinderungen
3.12.2005 - Der DBR verfolgt mit Sorge die Entwicklung im Bereich der beruflichen Integration behinderter Menschen. Aufgrund der äußerst schwierigen Bedingungen des Arbeitsmarktes und des wachsenden Verdrängungswettbewerbs um die Ausbildungs- und Arbeitsplätze sind behinderte (junge) Menschen vorrangig von Arbeitslosigkeit bedroht bzw. betroffen.
- Karin Evers-Meyer ist neue Behindertenbeauftragte
24.11.2005 - Das Bundeskabinett hat am 24.11. auf Vorschlag des Bundesministers für Arbeit und Soziales Franz Müntefering beschlossen, Frau Karin Evers-Meyer zur neuen Beauftragten der Bundesregierung für die Belange behinderter Menschen zu bestellen.
- Welttag der Menschen mit Behinderungen
15.11.2005 - Konferenz des DBR zum Welttag der Menschen mit Behinderungen "Große Koalition - eine Chance für Menschen mit Behinderungen" in Zusammenarbeit mit der Hauptschwerbehindertenvertretung des Landes Berlin
- Deutscher Behindertenrat fordert Erhalt des Sozialstaats
30.8.2005 - Fünf grundlegende Forderungen zum Erhalt des Sozialstaats und zehn Schwerpunktforderungen zur Gesellschafts- und Sozialpolitik legt der Deutsche Behindertenrat (DBR) jetzt den politischen Parteien Bundestagswahl 2005 vor.
- Menschen sind mehr als die Summe ihrer Gene!
28.4.2005 - Die im Aktionsbündnis des Deutschen Behindertenrates (DBR) zusammengeschlossenen Verbände setzen in ein Gendiagnostikgesetz hohe Erwartungen, weil Menschen mit Behinderung und chronischer Erkrankung besonders betroffen sind.
© 2004 - 2017 Deutscher Behindertenrat