Meldungen und Artikel 2004

- Agenda 2010 höhlt Grundsätze des SGB IX aus
3.12.2004 - Die Behindertenverbände sehen die Agenda 2010 sehr kritisch. Während in der letzten Legislaturperiode des Bundestags der Paradigmenwechsel in der Behindertenpolitik eingeläutet wurde, befürchtet der Deutsche Behindertenrat dass die Grundsätze des Sozialgesetzbuches IX ausgehöhlt werden.
- DBR empfängt UN-Sonderberichterstatterin
24.11.2004 - UN-Sonderberichterstatterin für Menschen mit Behinderungen, Sheikha Hessa Al-Thani, Prinzessin von Qatar zu Gast beim Deutschen Behindertenrat in Berlin. Die UN-Sonderberichterstatterin hat die Aufgabe, die Rahmenbedingungen für die Chancengleichheit behinderter Menschen weltweit sicherzustellen.
- Teilhabe hat Zukunft
3.12.2004 - Kongress des DBR - Leistungskürzungen der Agenda 2010 treffen die Personenkreise überproportional, die dauerhaft krank oder behindert sind oder die erhebliche Schwierigkeiten am Arbeitsmarkt haben. Gibt es Alternativen zur Agenda 2010 und den mit ihr verbundenen Leistungskürzungen für chronisch kranke und behinderte Menschen?
- Gespräch mit Bundeskanzler Schröder
7.6.2004 - Bundeskanzler Gerhard Schröder hat sich jüngst bei einem Gespräch mit Mitgliedern des Sprecherrats des Deutschen Behindertenrats (DBR) dafür ausgesprochen, die Forderung des DBR nach einem zivilrechtlichen Antidiskriminierungsgesetz (ZAG) zu prüfen.
- Das Antidiskriminierungsgesetz kommt
11.5.2004 - Menschen mit Behinderungen werden in vielen Bereichen des privaten Rechtsverkehrs diskriminiert, seit Jahren kämpfen die Interessenvertreter deshalb für ein Antidiskriminierungsgesetz. Der konsequente Einsatz wird nun belohnt", sagte Walter Hirrlinger.
© 2004 - 2017 Deutscher Behindertenrat